“My kind of director is an actor-director who writes.“ (Orson Wells)

Mein Motto

In Bewegung und neugierig auf unterschiedlichste Aufgaben bleiben. Herausforderungen annehmen und immer weiter lernen. Das Spannungsfeld zwischen Improvisation mit Mut zu Fehlern und perfekt Erdachtem, Inszeniertem und Geprobtem, beflügelt meine Arbeit und gibt mir Freiraum meine ganze Bandbreite von Talenten zu entfalten, weiterzugeben und das zu tun, was ich liebe.

Das Wichtigste über mich

  • Jahrgang 1973
  • Spielalter: 42-52
  • Maße: 172 cm / 76 kg
  • Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend), Schwäbisch (Geburtssprache)
  • Wohnmöglichkeiten: Berlin, Frankfurt, Bielefeld, Augsburg, Friedrichshafen, Konstanz

Ausbildung und Fortbildungen

  • Schauspielschule Kulturprojekt Spielhaus/Matthias Gärtling Acting Class in Stuttgart, Abschluß: 2003
  • Gesang bei Frank Rebitschek in Stuttgart (Mezzosopran)
  • Fortbildung Meissner-Technik bei Hendrik Martz, Berlin
  • Workshops und Trainings bei Keith Johnstone (Cananda), Nadine Antler (Germany), Shawn Kinley (Canada), Patti Stiles (Australia), Jörg Schur (Germany), Becky Johnson (Canada), Rama Nicholas (Australia) u.a.
  • Arbeit mit Voll- und Halbmasken bei Steve Jarand
  • Ausbildung zu Businesstrainerin (SBH) und zum Systemischen Business Coach (SBH) bei Kröber Kommunikation in Stuttgart
  • Jugend- und Heimerzieherin, Abschluß: 1996

Berufserfahrung

  • Improvisationstheater seit 1999 in verschiedenen Ensembles
  • Langjährige Tätigkeit als freie Schauspielerin und Sängerin
  • Eigene Soloprogrammen (Die Ökonomie der Liebe) und Engagements bei freien Produktionen, u.a. Buskultour, Tatort Telefon u.a.
  • Businesstheater in der Erstellung von Konzepten, als Schauspielerin und Teamtrainerin
  • Liederabende
  • Theaterpädagogische Projekte
  • Entwicklung und Umsetzung der interaktiven Kriminaltheaterstücke „Mord im Museum“ am Landesmuseum Württemberg
  • Tätigkeit als Sprecherin bei CD Produktionen
  • Langjährige Tätigkeit im pädagogischen Bereich und in der Ausbildung von jungen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen